Hochstuhl Test 2016 – Die 5 besten Kinder Hochstühle 2016

 


 

Hochstuhl im Test

Testsieger Platz 1 : Safety 1st Timba – Mitwachsender extragroßer Hochstuhl mit abnehmbarem Tisch, Buchenholz
 Fabelhaft 9,6 Bewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterne

Testsieger in diesem Test ist der Safety 1st Timba .Der Hochstuhl überzeugt mit seiner guten Qualität . Das Material ist sehr Hochwertig und bleibt meist mehrere Jahre robust und Stark

Safety 1st Timba Testbericht 

Direkt zum Sparangebot auf Amazon.

 

 

 

 

 

 

 


Platz 2 : Peg Perego H3PPZ2PALO Hochstuhl Prima Pappa Zero 3, paloma lederimitat
Fabelhaft 9,1 Bewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterne
Platz 2 des Tests ist der Peg Perego . Der Hochstuhl kann in vielen verschiedenen Liegeposition eingestellt werden. 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 3 : Roba 1949 – Boostersitz
 Sehr gut 8,6 Bewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterne
Platz 3 ist der Aufblasbare Sitzkissen Roba 1949 – Boostersitz. Dieses Produkt hat den vorteil das man ihn überall mit nehmen kann und man kann ihn als praktische Tragetasche verwenden , somit ist er auch für Ausflüge geeignet.
Direkt zum Sparangebot auf Amazon

 

 

 

 

 

 

 

 


Platz 4 : Roba 7562 – Treppenhochstuhl Sit up III
 Sehr gut 9,1 Bewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterne

Platz 4 der derzeit besten Hochstühle ist der Roba 7562. Er ist ausgestattet mit Gurtsytem und Sicherheitsbügel.

Roba 7562 Hochstuhl Testbericht 

Direkt zum Sparangebot auf Amazon

 

 

 

 

 

 


Platz 5 : Hauck 661130 Alpha Plus
 Sehr gut 9,1 Bewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterneBewertungs-sterne
Platz 5 ist der Hauck 661130 Alpha Plus . Beim kauf eines Hochstuhl der Marke Hauck unterstützen Sie auch zugleich die Umwelt da das Holz aus nachhaltigem Buchenholzanbau stammt.

 

 

 

 

 


 

Was ist eigentlich ein Hochstuhl?

Ein Hochstuhl ist, wie der Name schon sagt, ein hoher Stuhl auf dem Kinder Platz finden. Dieser Hochstuhl fungiert als Stuhl und – das ist meist die Besonderheit – als Tisch. Hochstühle gibt es schon für Kinder ab einem Alter von 5 Monaten, dienen in dieser Zeit dann eher als Schalensitze, in denen das Kind fast schon liegen kann, indem man die Sitze nach hinten neigt. Empfohlen sind solche Schalensitze für Kinder bis zu zwei Jahren, denn danach sind sie schon zu groß dafür und in einem solchen Fall wären sie mit anderen Hochstühlen besser bedient.

Der Treppenhochstuhl

Ab einem Alter von zwei Jahren bis zum 10. Lebensjahr, also bis zum Schulalter, gibt es einige Hochstühle zur Auswahl. Der Klassiker unter ihnen ist hier der Treppenhochstuhl. Was ist ein Treppenhochstuhl?
Der Treppenhochstuhl verfügt im Grunde über drei Stufen und ist treppenförmig aufgebaut. Selbstverständlich ist ein Sicherheitsgurt vorhanden, der sich auf die jeweilige Größe einstellen lässt, sodass das Kind sicher und fest auf dem Stuhl sitzen kann, ohne dass es abrutscht. Das Material von Treppenhochstühlen besteht aus Holz, hat damit eine stabile Festigkeit. Der größte Vorteil liegt darin, dass das Kind in diesem Stuhl mitwächst bis es in einem Alter angelangt, wo es keine Hochstühle mehr braucht. Positiv zu erwähnen ist auch das natürliche Material und seine damit verbundene Langlebigkeit. Der einzige Nachteil: Diese Stühle sind mit einem Gewicht von bis zu 10 kg deutlich schwerer als andere Hochstühle.

 

Hochstuhl-baby

Der Reisehochstuhl

Der Reisehochstuhl ist der günstigste Hochstuhl, den es zu finden gibt. Da lassen sich zum Teil bereits Preise ab 17€ finden – somit hat man zu einem günstigen Preis einen Hochstuhl, der sich überall mitnehmen lässt. Diese Sitze bestehen oft aus dem Canvas-Stoff und sind ausgesprochen bequem für das Kind. Bei einem Gewicht von 500 g bis zu 1 kg ist dieser Stuhl auch ein Fliegengewicht unter den Hochstühlen. Nun hört sich dieser Stuhl ja fast schon perfekt an, nicht wahr? Leider sieht die Realität hierbei anders aus, da dieser Stuhl mit vielen Nachteilen verbunden ist. Der größte Nachteil ist die Tatsache, dass dieser Stuhl nur für Kinder bis zu einem Alter von 2 Jahren geeignet ist. Danach sind sie einfach zu groß für diesen Sessel. Ein weiterer Nachteil ist die fehlende Tischplatte, die bei Reisehochstühlen generell nicht vorhanden ist. Zu allem Überfluss ist die Sitzhöhe nicht besonders hoch und es ist oftmals kein Zubehör für jene Stühle vorhanden. Wenn man oft mit seinem Kind unterwegs ist und mal von Haus zu Haus muss, dann ist dieser Stuhl allerdings zu empfehlen. Bleibt das Kind aber nur zu Hause, sollte man besser zu einem anderen Hochstuhl greifen.

Der Kombihochstuhl

Der Kombihochstuhl ist ein relativ preisgünstiger Hochstuhl, bei dem sich die Preise zwischen 40-70 € ansiedeln. Dieser Stuhl ist für Kinder ab 6 Monate bis zu 5 Jahren geeignet. Das verwendete Material ist wie schon beim Treppenhochstuhl aus Holz. Das Gewicht dieses Stuhls liegt mit rund 6 Kilo im Mittelfeld – schwerer als der Reisehochstuhl, aber auch leichter als der Treppenhochstuhl. Im Zubehör sind zudem oft Sitzpolster und Sitzverkleinerer erhältlich. Dieser Stuhl ist für jeden zu empfehlen, der sich nicht auf den steifen Treppenhochstuhl oder den mobilen Reisehochstuhl festlegen möchte.

 

Hochstuhl Test 2016 © Impressum & Datenschutz